Sprungziele
Seiteninhalt

Energieerlebnisreise LK Tuttlingen

Die Umweltbildung und die Sensibilisierung der Gesellschaft für Energie- und Klimarelevante-Themen sind wichtige Faktoren für das Gelingen der Energiewende und der Einhaltung der Klimaziele (1,5 Grad etc.). Um den Menschen die komplexen Zusammenhänge verständlicher zugänglich und leichter begreifbar zu machen, verfolgt das Gesamtprojekt neue didaktisch/pädagogische Ansätze. Dabei wird auf innovative technische Lösungen gesetzt. Je realistischer und intuitiver die Handhabung sowie Darstellung der Inhalte ist, desto größer ist das Verständnis zum Handeln und Umdenken.

In dem Gesamtprojekt „Interaktive und digitale Energieerlebnisreise im Landkreis Tuttlingen“ wird für die komplexen Themen Energie, Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Klimawandel ein Bewusstsein geschaffen und sensibilisiert. Um das zu bewerkstelligen, werden in drei unterschiedlichen Teilprojekten verschiedene Akteure und Technologien involviert, die im Kern auf innovative und digitale Anwendungen wie u.a. Augmented Reality (AR) und Virtual Reality (VR) zurückgreifen. Die Teilprojekte lauten wie folgt:

  • Energieerlebnisweg im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck
  • Energie-Themenradweg Donaubergland
  • Kultur- und Freizeitführer „Energie – Damals und Heute – eine Zeitreise in der Geschichte“

Den Kern der Teilprojekte bildet die Verknüpfung von Gebäuden mit örtlichen Gegebenheiten mit Hilfe von digitalen Inhalten. Diese Inhalte werden um weitere Elemente erweitert (bspw. Videos, Graphiken) und entsprechend aufbereitet. Dadurch entwickelt sich der klassische Energiethemenweg zu einer interaktiven Energieerlebnisreise, die einem breitflächigen Anwender- und Nutzerspektrum zugänglich gemacht wird. Der Projektstart erfolgte im Januar 2021 und der voraussichtlich geplante Abschluss wird Ende 2022 erwartet

Das Gesamtprojekt wird durch die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) unterstützt und gefördert.

DBU-Logo
DBU-Logo

Seite zurück Nach oben